Der rasche Wachstum im Bereich LINIE wirkt sich auch auf die Abstellhallen aus. Inzwischen wird ein Gelenkbus eingesetzt, dessen Länge eine Unterbringung in der bestehenden Halle sowie eine Fahrzeugreinigung in der Waschhalle nicht zulässt. Der Fuhrpark wird um mehrere Fahrzeugeinheiten erweitert, die Halle verdoppelt. Es stehen nun 14 Abstellplätze (auch für längere Fahrzeuge) sowie eine moderne Waschstraße für Omnibusse zur Verfügung. Eine entsprechende Unterbringung der Fahrzeuge, auch in den kalten und eisigen Wintermonaten, ist nun gegeben.

 

 

zurück zur Übersicht