Wilfried Klaiber übernimmt den Omnibusbetrieb Wössner, dessen Inhaber, Karl Wössner, aus Altersgründen sein Geschäft veräußert. Mit der Übernahme der 6 Fahrzeugeinheiten ist die Gründung der Zweigniederlassung Trossingen verbunden. Die Geschäftsräume von Wössner werden zunächst gemietet. Das bisherige Geschäftsfeld, das Arbeiter- und Schülerverkehre im Raum Spaichingen, Auftragslinienverkehre der Deutschen Bahn sowie Busreisen und Gruppenfahrten beinhaltet, wird um weitere bedeutende Schülerverkehre im Raum Trossingen sowie neuen Gruppenkunden erweitert. Alle Angestellten von Wössner Reisen werden übernommen.

 

 

zurück zur Übersicht